≡ Menu

Apfelkerne essen ? Sind Sie giftig ? Hier die Antwort

apfelkerne essen giftig

Kann man Apfelkerne essen oder sind sie giftig?

Heute geht es um die beliebte Frage, ob der Verzehr von Apfelkernen giftig sei – in erster Linie für den Menschen, aber auch für viele Haustieren, allen voran den Hund, das Kaninchen, Meerschweinen oder auch unsere geliebten Vögel.

Also, wenn ich einen Apfel esse, dann ganz mit Schale und Kernhaus, giftig sind diese kleinen Kerne bestimmt nicht und warum, das versuche ich Dir hier zu erklären.

Alle, bzw. die aller meisten Früchte können nur im ganzen Ihre positive Kraft für unseren Körper entfalten.

Im Ganzen heißt hier, dass man die ganze Frucht nimmt, also den Stengel, das Fruchtfleisch und den Kern.

Also kann man Apfelkerne essen ?

apfelkerne essen giftigJa – sie sind weder giftig, noch kann unser Körper sie schwer verdauen.

Und einem wächst dann auch kein Apfelbaum im Magen 😉

Solange man nicht gerade 2 kg von diesen verspeist, sind sie sogar noch sehr gesund.

Besonders in den Apfelkernen verstecken sich Substanzen, die noch wenig erforscht sind, nämlich viele sekundäre Pflanzenstoffe. Diese haben eine positive Wirkung auf unser Immunsystem.

Ist denn die Blausäure nicht schädlich oder giftig für unseren Magen?

Die bekannteste Substanz ist wohl die enthaltene Blausäure, die auch in vielen anderen Kernen enthalten ist, z.B. in den bitteren Aprikosenkernen.

Ihnen schreibt man eine Antikrebswirkung zu. Die Natur bietet uns eigentlich alles, was wir zum Leben und zum Sterben brauchen, wir müssen einfach nur zugreifen, statt sie zu zerstören.

Ich gebe euch jetzt eine Aufgabe auf!

Beim nächsten mal, wenn Ihr einen Apfel esst, dann puhlt die Apfelkerne heraus und steckt sie separat in den Mund, dann kaut Ihr solange darauf herum bis…

…ja, dann werdet Ihr etwas ganz interessantes feststellen.

Wer den Geschmack von Amaretto kennt, wird ihn jetzt bemerken. Amaretto ist nämlich aus Aprikosenkernen produziert und hat diesen famosen Geschmack in sich. Bei Apfelkernen ist er nicht so intensiv, aber wenn man auf genügend herumkaut, dann schmeckt man es sehr genau.

Wenn man Kerne verzehrt, sollte man natürlich auch immer darauf acht geben, sie gut mit den Zähnen zu vermahlen.

Besonders schon im Speichel werden viele Enzyme freigesetzt, die eine Vorverdauung leisten und verschiedene Nährstoffe direkt über die Schleimhäute resorbieren.

Apfelkerne enthalten den Stoff Laetril, der auch als Vitamin B 17 bekannt ist. Genau dieser soll auch vor Darmkrebs schützen.

Also kann es nicht schaden diesen mit zu verspeisen oder ?

Fazit

Von unseren Großeltern kann man so vieles lernen, oder glaubt ihr, sie sind ohne Grund so alt geworden?

Esst die Dinge so, wie sie die Natur hergibt und euch wiederfährt eine besondere Vitalität!

So sehe ich das jedenfalls und ihr?

Beste Grüße euer Christian

HAMMER VIDEO.

Schaut euch an, wie gesund Äpfel sind:

Noch ein Apfelwitz:

Steht ein Marktverkäufer auf dem Platz und ruft, „Apfelkerne zu verkaufen, Apfelkerne zu verkaufen“.

Da kommt ein Polizist und fragt, warum verkaufst du nicht ganze Äpfel?

„Ja mein lieber Polizist, Apfelkerne steigern die Intelligenz“, wussten Sie das nicht ?

„Nein“, antwortet der Polizist, „und wieviel kosten diese Apfelkerne?“

„5 Euro das Stück.“

Der Polizist ordert gleich 3 und bezahlt brav die 15 Euro.

Nachdem er die 3 Kerne gegessen hatte, fiel ihm auf, dass er für 15 Euro, auch 20 kg Äpfel kaufen hätte können.

„Ja“, so sagte der Verkäufer, „sehen Sie, die Kerne wirken schon“.

Da sagte der Polizist: „Stimmt! Ich kaufe gleich noch 3“

Share Button