≡ Menu

Gewürze selber machen – mit einem Dörrgerät

Gewürze selber machen, ganz einfach!…

Wie Ihr ohne Hexerei eure Gewürze selber machen könnt.

links auf dem Foto seht Ihr mein neues Dörrgerät, dass ich mir jetzt nach langer Zeit geleistet habe… Warum habe ich das getan ? Auch wenn man sich gesund und bewusst ernährt…tappt man doch zu oft beim Einkaufen in die Falle der Industrieprodukte.

Ich muss leider sagen, auch vegetarisch oder vegane Bioprodukte sind nicht das Optimum und natürlichste für unseren Körper.

Wenn Ihr z.B. nur auf die Suppengewürze schaut… findet Ihr meist Geschmacksverstärker, wie Hefeextrakt bei den Inhaltsangaben. Ja aber auch Fette und Zucker werden oft verwendet. Und davon abgesehen, dass diese Gewürze extrem teuer sind, sind sie leider Ihren Preis nicht wert!

Gewürze selber machen

Deshalb habe ich mich nun entschlossen meine Gewürze selber zu machen. Was brauchen wir dazu?

  • Ein Dörrgerät
  • einen Mörser
  • Kräuter,Gemüse usw…und Salz

Natürlich könnt Ihr auch Kräuter, Gemüse mit Früchten austauschen, und statt Salz, Zucker nehmen… aber das ist ein anderes Kapitel… jedenfalls kann mann unendlich viele Dinge mit so einem Dörrgerät und einem Mörser machen.

Schritt 1:

Ihr müsst euch für das Gewürz entscheiden das Ihr machen wollt. Ich habe mit ganz einfach Dingen angefangen, wie zb RosmarinSalz, Knoblauchsalz, Kräutersalz, Zwiebelpulver usw… natürlich kann man dann je nach belieben viele dieser Zutaten zusammenmischen…

Schritt 2:

Alle Zutaten die Ihr gerne verwenden möchtet in das Dörrgerät geben und je nach Trockenstufe bis zu 12 Stunden trocknen…

Mein Tipp: bei Knoblauch, Zwiebeln usw… diese Dinge ganz fein in Streifen schneiden… so gehts mit dem Trocknen umso schneller… Spar Zeit und Energie… also zb ganz fein geschnittener Knoblauch braucht ca 2-5 Stunden jenachdem bei welcher Temperatur Ihr dörrt. Bei Rohkostqualität, sollte es nicht höher wie 40 Grad sein. So bleiben wichtige Enzyme erhalten. Gewürze selber machen

Schritt 3:

Jetzt kontrollieren ob alles schön trocken ist… wenn Ihr nun zb den Knoblauch anfasst so sollte er richtig zerbrechen und zerbröseln wenn Ihr ihn mit den Händen zerdrückt. Wenn alles Strohtrocken ist, geben wir alles in den Mörser, und Mörsern es klein.. Ich gebe noch Salz nach belieben und ein Paar Pfeeferkörner hinzu.Gewürze selber machen

Damit Ihr immer ein frisch zubereitetes Gewürz habt.. mörsert euch immer nur die Menge die Ihr gerade braucht… Das Trockengut könnt Ihr derweil in eurem Dörrgerät lassen, dann einfach nach und nach hernehmen…

Eigentlich kann man alles mit einem Dörrgerät trocknen, von der Zitronenscheibe bis zur Tomate.

Mein Standardgewürz momentan: Rosmarin,Zwiebel,Knoblauch,Salz, Pfeffer. Sobald die frischen Kräuter im Garten wachsen, freue ich mich schon auf eine endlose Vielfalt, mit der Ich experimentieren kann.

Ich werde euch auf den Laufenden halten.. mit weiteren Tipps und Tricks. Ich freue mich schon auf leckere Grillgewürze… umd vegetarisch zu Grillen versteht sich!

PS. Ich verwenden das Dörrgerät Stöckli, das ich bei Amazon gekauft habe. Hier der Link zum Dörrgerät und zum Marmor Mörser