≡ Menu

Grüne Säfte – 5 Fragen, 5 Antworten

Grüne Säfte sind ein Multitalent

Was sind grüne Säfte und wie macht man sie?

Grüne Säfte oder Green Juice genannt, sind reich an wertvollen Vitalstoffen, Vitaminen, Mineralien und Enzymen. Die frisch gepressten Säfte sind leicht verdaulich und bestehen zumeist aus grünem Gemüse und zu einem kleinen Teil, wenn man mag, auch aus Obst. Bei Obst-Smoothies spielt es meist keine Rolle, ob im Saft noch ein Stückchen Mandarine schwimmt oder nicht. Bei grünen Säften ist das anders. Schließlich wollen wohl die wenigsten in ihrem grünen Saft noch Spinatblätter mit den Zähnen auffangen oder nebenbei noch ein Stück Kohlrabi kauen. Deshalb kommen alle Zutaten für grüne Gemüsesäfte nicht in einen Mixer, sondern in einen Entsafter. Dieser trennt die festen von den flüssigen Bestandteilen und heraus kommt reiner grüner Saft. Unsere Top Entsafter im Test.

Warum sind grüne Säfte so gesund?

Das, was an dem verwendeten Gemüse womöglich dick machen könnte (auch wenn die Menge an Proteinen und Co. unerheblich sein dürfte) landet in dem Auffangbehälter des Entsafters. Übrig bleibt einzig der Pflanzensaft. Und dieser wiederum enthält jede Menge Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Außerdem enthält der Pflanzensaft jede Menge Fruchtzucker. Dieser geht schnell ins Blut und verschafft dem Körper wieder neue Energie, die z. B. zur sportlichen Betätigung anregen kann. Ein weiterer Vorteil ist die leichte Verdaulichkeit der Gemüsesäfte. Sie setzen dem Körper nicht unnötig zu, bereiten – anders als manche Smoothies – keine Bauchschmerzen und liefern die wichtigsten Vitamine.

Kann man mit grünen Säften abnehmen?

Grüne Smoothies und Säfte eignen sich ideal zum Abnehmen. Wer so eine grüne Säfte Diät in Erwägung zieht, muss dazu gar nicht viel wissen, denn nahezu alle Stoffe, die der Körper braucht, werden mit den grünen Wundern vermittelt. Die leichte Verträglichkeit sowie die unkomplizierte Verdauung sorgen dafür, dass der Saft nicht schwer im Magen liegt. Deshalb eignet er sich auch wunderbar als Zwischenmahlzeit oder als kurzer Snack vor dem Sport. Und apropos Sport: Wer häufig antriebslos ist und sich nicht dazu aufraffen kann, joggen oder schwimmen zu gehen, der wird mittels der Gemüsesäfte ziemlich schnell die Motivation finden, denn der hohe Einfachzuckeranteil treibt jeden aus dem Couchsessel hoch und raus auf die Straße.

Ein Grundrezept für einen grünen Saft

Grüne Säfte Rezepte zum Abnehmen gibt es fast wie Sand am Meer und das Beste daran ist: Man kann grüne Säfte selber machen. Zur Veranschaulichung hier eines der grüne Säfte Rezepte:

Benötigte Zutaten:

  • 100 g Feldsalat
  • 50 g Grünkohl
  • 1/2 Salatgurke
  • 2 Äpfel
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1/2 Zitrone

Zubereitung: Denkbar einfach! Alles zusammen in den Entsafter geben, den Becher oder das Glas darunter stellen, den Power-Schalter betätigen und schon kann es losgehen. Da das Stück Ingwer einen doch sehr scharfen Geschmack hat, kann es nach Belieben auch weggelassen oder weniger davon verwendet werden. Ähnlich verhält es sich mit den Äpfeln. Wer seinen Gemüsesaft weniger fruchtig möchte, sollte in erster Linie an den Äpfeln sparen, nicht aber an der Zitrone. Sie enthält nicht nur jede Menge Vitamin C, sondern sie sorgt auch für den frischen Geschmack des grünen Wunders.

Eignen sich grüne Säfte für eine Detox Kur?

Als Detox Kur bezeichnet man den Vorgang des Entgiftens. Giftige Stoffe werden täglich über die Luft, das Wasser und natürlich auch durch die Nahrung in den Körper aufgenommen. Aus diesem Grund ist es wichtig, ihn regelmäßig zu entgiften. Je nach Belieben nimmt eine Detox Kur in der Regel 7 oder 10 Tage in Anspruch. Eine Entgiftung mit geeigneten Lebensmitteln sorgt dafür, dass unerwünschte Gifte aus dem Körper heraus geleitet und dass körpereigene Entgiftunsgsysteme unterstützt werden. Doch eignen sich grüne Säfte dafür? Grundsätzlich gilt: Säfte entgiften. Insbesondere die grünen und sie erledigen ihren Job besonders gut, denn sie belasten den Körper nicht und stärken bzw. versorgen ihn „nur“. Das führt automatisch dazu, dass der Körper in einen Entgiftungszustand versetzt wird. Es muss übrigens auch nicht immer die tagelange grüne Säfte Kur sein. Wer pro Monat einen Tag aufbringen kann, an dem nur Saft getrunken wird, hat seinem Körper schon eine wahre Wohltat getan. Und auch wer seine green Juices mehrmals unter der Woche in seinen Speiseplan integriert, lebt schon weitaus gesünder.

Hier mehr zu Detox Säften

 

Share Button