≡ Menu

Kräuter sammeln, wie mache ich es richtig? Meine 5 Tipps!

Kräuter sammeln

Kräuter sammeln, ernten und trocknen will gelernt sein

Ab März sind die ersten heimischen Kräuter in Wäldern, Wiesen und Gärten zu entdecken. Ob Brennessel, Beinwell oder Gundermann, all diese findet man jetzt schon.  Aber sogar im Winter gibt es frische Kräuter zum sammeln, sofern man sie unter der Schneedecke aufspüren kann.

Damit man Kräuter richtig sammelt und dann auch die meisten Wirkstoffe enthalten sind und bleiben, dafür habe ich einige Tipps für euch

  • Kräuter haben die meiste Kraft wenn sie frisch gesammelt und verarbeitet werden, zb in Säften oder Smoothies. Wer noch Kochen tut, der gibt sie ganz am Ende der Garzeit hinzu
  • Kräuter sollten bei der Ernte gesund und Insektenfrei frei sein
  • Kräuter sammelt man am besten wenn die Sonne hoch steht und es trocken ist.
  • Ganz wichtig, meidet es Wildkräuter von verschmutzten Gegenden zu Sammeln, wie zb Autobahnen, Industriegebieten aber auch große Flüsse sind meist verunreinigt, daher besser die Kräuter an den Ufern nicht sammeln.
  • Seit beim Kräuter sammeln vorsichtig, denn schon leicht angedrückte stellen, können Fäulniss bewirken, ein kleiner Weidenkorb eignet sich optimal für die Kräuterernte, aber auch gut für Obst und Gemüse, schaut mal ##Hier klicken##

Wie trockne ich am besten frisch gesammelte Kräuter?

Sobald man die Kräuter gesammelt hat kann man sie nun auch trocknen. Am besten werden Kräuter gebündelt aufgehangen und durch Wind und Sonne natürlich getrocknet. Gerne werden diese dann als Teekräuter verwendet. Es gibt aber auch Dörrgeräte die speziell bei größeren Teilen der Pflanze eingesetzt werden. zb dieses hier. Zu beachten ist, dass die Temperatur nicht über 35 Grad steigt, denn nur so können alle Wirkstoffe optimal konserviert werden.

 

Produkt auf Amazon.de ansehen

Wichtig bei der Trocknung ist auch, dass Ihr die Kräuter erst in Aufbewahrungsbehälter gebt wenn Sie zu 100 % trocken sind, sollte dies nicht geschehen, Schimmeln sie gerne und sind somit unbrauchbar. Am besten haben sich Einweckgläser bewährt. Statt dem Schraubdeckel, nimmt man vorzugsweise ein kleines stück Tuch und einen Gummiring, so können die Kräuter weiterhin atmen.

So nun wünsche ich euch viel Spass beim Kräuter sammeln, trocknen und weiterverarbeiten.

schöne Kräutergrüße

Euer Christian Philipp

Share Button