≡ Menu

Vegan kann jeder kochen! – Mein Buchtipp & Review

Vegane Rezepte Tipp

Auf der Suche nach einfachen und vor allem veganen Rezepten bin ich aufgrund der vielen positiven Rezensionen auf Amazon bei diesem Buch gelandet: ich kann nur eines sagen – es hat mich nicht enttäuscht!

Von großer Bedeutung waren für mich vor allem die einfachen Rezepte. Also keine komplizierten Gerichte, für die ich zuerst im Biomarkt ewig einkaufen gehen muss. Einfach vegane Gerichte, das meiste kann ich einfach im gewöhnlichen Supermarkt kaufen, daher sind die Gerichte auch nicht zu teuer, obwohl sie vegan sind. Ich denke, dass sich das Produkt auch perfekt für Vegetarier eignen würde, die sich im fleischlosen Lifestyle ala Attila Hildmann versuchen wollen, denen aber noch die nötigen Rezepte fehlen.

Vegan for Starters - Die einfachsten und beliebtesten Rezepte aus vier Kochbüchern (Vegane Kochbücher von Attila Hildmann)
  • Attila Hildmann, Simon Vollmeyer (Fotografie), Justyna Krzyzanowska (Fotografie), Johannes Schalk (Foodstyling)
  • Becker Joest Volk Verlag

Welche Rezepte gibt es im Vegan kann jeder kochen Buch

Die meisten Rezepte sind dabei schon nach weniger als 30 Minuten fertig. Diese Zeit beinhaltet Vorbereiten, Schälen, Kochen und Warten – Einkaufen und Essen ist natürlich nicht inbegriffen. Da vegane Gerichte oft fad schmecken, hat sich der Bloggervegan fit rezepte (also der Autor von diesem Buch) etwas mit der Gewürzwelt auseinander gesetzt. Auf den ersten Seiten des Buches gibt es eine recht ausführliche Einleitung zu Gewürzen. Auch in den Rezepten finden sich oft exotische Kombinationen, zum Beispiel aus Koriander, Zimt, Kumin oder Kreuzkümmel, mit welchen einfache Zubereitungen sehr exotisch schmecken und zudem den Fettstoffwechsel anregen.

Das Augenmerk liegt dabei bei den Hauptspeisen. Frühstück, Nachtisch, sowie ein Paar Smoothies und etwas Süßes finden vorne und hinten etwas Platz im Buch, die meisten Gerichte sind allerdings Hauptspeisen. Mich stört das kaum, denn zum Frühstück esse ich meist weniger, sondern trinke frische Säfte. Zu den Rezepten gibt es ausreichend Bilder, die Beschreibungen sind sehr genau, es ist bis jetzt noch nichts unklar geblieben.

Wer sich bei den Zutaten unsicher ist, sollte sich nicht gleich alle auf einmal kaufen, sondern sich langsam herantasten. Die Geschmäcker von Kumin oder Kreuzkümmel im Essen sind recht exotisch, wer an diese indischen Geschmäcker nicht ganz gewöhnt ist, sollte sich hier etwas Zeit lassen.

Fazit: Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

Share Button