≡ Menu

Warum Selleriesaft die Potenz steigern kann? Unsere Tipps

Selleriesaft potenzsteigernd

Sellerie ist eine uralte Gemüsepflanze, die bereits im alten Griechenland auf dem Speisezettel stand. Darüber hinaus ist er aber auch eine Heilpflanze und das weiß vielleicht nicht jeder. Gerade frisch gepresster Selleriesaft enthält viele sehr gesunde Wirkstoffe.

Warum ist Selleriesaft gesund?

Sellerie enthält die Vitamine A, B5 und B6 dazu Kalium, Kalzium und Magnesium sowie Eisen, Phosphor, Folsäure und mehrere essenzielle Aminosäuren. Außerdem sind verschiedene Pflanzenhormone und bestimmte ätherische Ölen vertreten. Sie geben dem Sellerie nicht nur seinen charakteristischen Geschmack und Geruch, sondern auch seine Heilwirkung. Manche Geheimnisse hat ihm die Wissenschaft noch nicht wirklich entrissen, aber seine Kraft spürt man sehr vielfältig. Ganz gleich, ob Staudensellerie, Knollensellerie oder Schnittsellerie, Selleriesaft hat eine positive Wirkung. Er stärkt das Immunsystem, entschlackt und entwässert, beruhigt die Nerven und fördert die Verdauung. Selleriesaft

gegen Bluthochdruck ist ein Geheimtipp. Außerdem verwenden viele Menschen Selleriesaft zum Abnehmen.

Hilft Selleriesaft gegen Gicht?

Vom Selleriesaft sagt man, er sei ein Gelenkfreund. Die spezielle Kombination aus Mineralstoffen und Spurenelementen lindert entzündliche Erkrankungen wie Rheuma und Gicht. Und weil er dabei hilft, Schlacken wie zum Beispiel Harnsäure besser auszuscheiden, ist er ein sehr wirksames Vorbeugungsmittel gegen Gicht und hilft sogar bei einem schon vorhandenen Gichtanfall.

Steigert Selleriesaft die Potenz?

Man sagt dem Sellerie auf diesem Gebiet sagenhafte Kräfte nach, hält ihn für ein natürliches Aphrodisiakum . Aber stimmt es wirklich, dass der Selleriesaft als Potenzmittel funktioniert? Doch, an dieser Aussage ist etwas dran. Zumindest kann man mit Selleriesaft Blutdruck senken und er wirkt er entspannend auf die glatte Muskulatur der Blutgefässe. Das Blut kann besser fließen und die erhöhte Blutmenge hat positive Wirkung auf die Standfestigkeit und Ausdauer des „besten Stückes“. Außerdem soll der Sellerie hormonähnliche Substanzen beinhalten, die wie ein Sexuallockstoff wirken.

Sollte man Selleriesaft selber machen?

Selleriesaft frisch gepresst ist auf alle Fälle wirkungsvoller als fertig gekaufter. Schließlich hat er noch alle Vitamine und die anderen gesunden Zutaten. Außerdem schmeckt er besser. Kein industriell gefertigter Saft, selbst teure Biosäfte, können geschmacklich mit Selleriesaft selbstgemacht mithalten. Außerdem ist gekaufter Obst-und Gemüsesaft immer pasteurisiert und viele sind auch mit anderen Mitteln haltbar gemacht. Das mindert ihre Wirksamkeit. Trotzdem sollte die Frage Selleriesaft kaufen Ja oder Nein nicht einfach verneint werden. Manchmal hat man keine Zeit und dann ist gekaufter Saft immer noch besser als kein Saft. Das Selleriegrün eignet sich sehr gut als Beigabe von einem frisch gemachten Smoothie.

Selleriesaft herstellen, so geht es ganz leicht

Will man Selleriesaft selbst herstellen, braucht man dazu, wie für alle Gemüsesäfte, einen entsprechenden Entsafter. Nur mit einem starken Gerät können die festen Strukturen verarbeitet werden und die relativ geringen Saftanteile effizient herausgepresst werden. Der Sellerie muss gewaschen, Knollensellerie geschält und danach das Gemüse zerkleinert werden. selleriesaftSind die Vorbereitungen getroffen ist Sellerie Saft pressen keine Kunst mehr. Zugegebenermaßen schmeckt er pur nicht besonders gut, aber man kann ihn ja geschmacklich aufpeppen und auch mischen. Wer es mag, kann ihn mit Pfeffer und Salz trinken, mancher mischt ihn zum Beispiel mit Apfelsaft oder Orangensaft, natürlich ebenfalls selbst gepresst. Ein sehr leckeres Selleriesaft Rezept besteht aus einem Kilo Birnen, einer Staude Sellerie und einer Zitrone. Sehr gut passen auch Äpfel, Möhren und Sellerie zusammen oder Sellerie, Orange und Granatapfel. Man muss nur beachten, dass frischer Gemüse/Obst-Saft nur eine kurze Haltbarkeit hat und am besten sofort genossen werden sollte. Ein weiteres und leckers Rezept ist der Sellerie Gurkensaft.

Was ist fermentierter Selleriesaft?

Beim Fermentieren werden dem Selleriesaft (oder jedem anderen Saft) Kulturen von Pilzen, Bakterien, Enzymen oder andere biologische Kulturen zugesetzt. Sie verändern nicht nur den Geschmack sondern auch die Eigenschaften des Saftes. Die natürlichen Enzyme und Bakterien sind für die Darmflora sehr gesund und schaffen in den Verdauungsorganen ein ausgewogenes Milleu.

Wer keine Zeit zum frisch pressen hat, mein Geheimtipp

Sellerie, 120 Kapseln a 450mg, #25591
  • Sellerie - Knolle, Schale, Bläzzer, Stängel
  • 120 Kapseln a 450mg
Share Button