≡ Menu

Wintergemüse ist Gesund

Wintergemüse

In der kalten Jahreszeit fällt es einem weniger leicht sich von Rohen Gemüse oder Säften zu ernähren. Gerade wenn es draussen kalt ist benötigen wir ein sehr kalorienreiches Essen. Der ein oder andere Keks ist ja ok… kann ja auch vegan sein… So gesund auch Rohkost ist, im Winter befürworte ich auf jeden Fall etwas gekochtes, ein Unterkühlter Körper ist extrem anfällig gegen Krankheitserreger… es mögen noch so viele davon im Internet predigen, diejenigen die Rohkost zelebrieren behaupten sie seien NIE krank. Auf das würde ich mich jetzt aber nicht verlassen. Sobald unser Körper unterkühlt fährt unser Immunsystem in den Keller, und unser Schutzschild ist stark durchlässig für Angriffe aller Viren usw.

Daher mein Tipp: Morgens wenn Ihr euch einen gesunden Saft machen wollt, würde ich vorher einen heissen Ingwertee trinken, der heizt euch doppelt auf… später dann wenn der Tee verdaut ist erst den VitalSaft. Mittags und Abends empfehlen sich am besten heisse Gemüseintöpfe. Suppen und Eintöpfe sind optimal, da keine wichtigen Mineralien verloren gehen. Ein tolles Buch das ich gerne weiterempfehle, einfach draufklicken*

Vielfältige und raffinierte vegetarische Rezepte mit Herbst-und Wintergemüse, mit vielen Bildern

WintergemüseIm Winter braucht unser Körper mehr Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Zwar bekommen wir im Supermarkt auch in den Wintermonaten fast jedes Gemüse, aber die typischen Wintergemüse wie Grünkohl, Wirsing, Knollensellerie oder Chicoréesalat sind die Nährstoff- und Vitaminbringer, die wir brauchen. Sie kommen dank Ihrer Vitamine, Mineralien und Spurenelemente durch den kalten Winter und helfen uns dabei, auch gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

So stecken zum Beispiel fast alle Sorten von Kohl voller Vitamine, entwässern und wirken blutbildend. Der Grünkohl ist der Spitzenreiter beim Anteil von Vitaminen A, B, und C. Er strotzt außerdem auch noch vor Kalium. Oder der Knollensellerie: Er senkt den Blutdruck, unterstützt das Immunsystem und bekämpft Krebs und Rheumaschmerzen.

Der Grünkohleintopf wie so viele Gerichte mit Wintergemüse sind aus der Mode gekommen. Wenn Sie möchten, wagen Sie auch ruhig was Neues mit den Gesundheitsspendern. Wussten Sie, dass Grünkohlsalat in New York der neue Hit ist? Kein lässiges Restaurant kann sich erlauben, das Vitaminwunder nicht anzubieten.

Für Veganer nicht geeignet! Hier zwei Variation des New Yorker In-Salats: Grünkohl in Streifen geschnitten, angemacht mit Zitrone und serviert mit Serrano Schinken und Minze. Die zweite Version ersetzt Schinken und Minze durch geriebenen Pecorino Käse.
Lassen Sie das weit gereiste Gemüse liegen, es hat schon viele Vitamine verloren. Greifen Sie zu Kohl, Karotten und Co. Ihr Körper wird es Ihnen danken und das Internet ist voller fabelhafter Rezepte.

Ich hoffe dieser Beitrag hat euch gefallen…

euer Christian

Share Button