≡ Menu

Kann man Auberginen roh essen oder sind sie giftig?

melanzani roh

Manchmal stelle ich schon eigenartige Fragen, und heute mal eben ob man Aubergine roh essen kann oder nicht. Was denkt ihr, wie lautet die Antwort?

Aubergine roh essen, oder besser nicht?

Zählst auch du zu den Menschen, die auf eine ausgewogene Ernährung und auf ihre Gesundheit achten? Dann ist dir sicher daran gelegen, die Zutaten für deine Speisen möglichst roh zu verwenden oder sie bei der Zubereitung nicht zu stark zu bearbeiten. Bestimmt hast du dich schon einmal gefragt, ob man die Eierfrucht roh essen kann? Viele Fragen und Antworten rund um die Aubergine kommen jetzt.

Kann man Auberginen roh essen?

Wer die Aubergine roh essen möchte, dem wird häufig davon abgeraten. Denn angeblich soll der Genuss der rohen Frucht, die auch als Melanzani bekannt ist, der Gesundheit schaden. Doch stimmt diese Aussage tatsächlich? Ist die Aubergine roh giftig? Oder handelt es sich bei dieser Behauptung lediglich um einen Mythos, der sich über lange Jahre im Volksglauben gehalten hat? Zumindest teilweise muss man den Kritikern zustimmen. Im unreifen Zustand sollte man Auberginen nicht roh essen. Sie enthalten nämlich das Toxin Solanin, das auch in vielen anderen unreifen Nachtschattengewächsen wie der Tomate vorhanden ist. Erst im Reifeprozess zerfällt es nach und nach. Ausgereift kann man die Aubergine roh essen.

Sind Auberginenkerne giftig?

Auberginenkerne enthalten kein Gift. Du kannst sie also unbedenklich mitessen. Sie besitzen ähnliche Inhaltsstoffe wie Tomatenkerne. Würdest du je auf die Idee kommen, diese aus den Tomaten herauszuschneiden? Das wäre eine unnötige und aufwändige Arbeit. Ist die Auberginenschale giftig? Nicht unbedingt. Solange die Frucht unreif ist, enthält auch sie einen hohen Anteil an Solanin, von dem bereits berichtet wurde. Im reifen Zustand kannst du die ganze Frucht verwenden. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass man die Schale der Aubergine nicht essen könnte. Auch ob frischer Saft von der Aubergine giftig ist oder nicht, hängt vom Reifezustand der verwendeten Früchte ab. Wenn du dir über diesen nicht sicher bist, verzichte lieber auf den Genuss des Safts. Sonst könntest du Magenverstimmungen, Kopfweh und Sehstörungen bekommen. Dem kannst du vorbeugen.

Schmecken rohe Auberginen?

Roh enthalten Auberginen sehr viele Bitterstoffe. Deswegen kannst du grundsätzlich die Aubergine roh verzehren, wirst aber sicherlich nach dem ersten Bissen die Finger von ihr lassen, weil du von ihrem Geschmack nicht begeistert sein wirst. Der Anteil der Bitterstoffe lässt sich verringern, wenn du die reifen Früchte erst einmal in Scheiben schneidest und sie großzügig mit Salz bedeckst. Du musst sie eine Weile ziehen lassen, bevor du das herausgezogene Wasser abgießt und die Auberginen weiterverarbeitest. Entweder bereitest du aus der Aubergine Rohkost zu oder du brätst sie beziehungsweise kochst sie. Achte darauf, dass sie bissfest bleibt, sonst zerfällt sie schnell. Rezeptvorschläge, Kochtipps und alle nötigen Utensilien findet du jede Menge im Internet auf so-wird-gekocht.de und anderen Portalen. Probiere ruhig verschiedene Varianten aus, um deine Favoriten zu finden. Du kannst auch reife Auberginen roh im Smoothie verwenden oder die Auberginen roh essen.

Kann man Auberginen roh einfrieren?

Möglicherweise hast du im Garten oder im Gewächshaus eine große Ernte erzielt und möchtest einen Teil der Auberginen einfrieren, um sie aubergine roh essenspäter zu verarbeiten. Das ist kein Problem. Du solltest sie allerdings zuvor blanchieren, damit sie nach dem Auftauen nicht matschig werden. Schneide sie dazu in dicke Scheiben und gib sie in kochendes Salzwasser. Nach spätestens drei Minuten nimmst du sie mit der Schaumkelle aus dem Wasser und schreckst sie kurz mit kaltem Wasser ab. Nach dem Abkühlen kannst du die Auberginen portionsweise einfrieren. Um im Gefrierfach Platz zu sparen, verwende entweder Behältnisse, die sich gut stapeln lassen oder Gefrierbeutel. Lege sie flach übereinander, damit keine großen Hohlräume zwischen ihnen entstehen.

Kann man übrig gebliebene Auberginen aufwärmen?

Sicher passiert es dir hin und wieder, dass du Reste von deinen Speisen übrig behältst. Zum Wegwerfen sind sie viel zu schade. Damit sie nicht verderben, müssen sie nach dem Kochen schnell herunterkühlen. Entweder lagerst du sie danach für einige Tage im Kühlschrank oder du frierst sie ein. Im Gefrierschrank halten sie sich bis zu mehreren Wochen. Immer noch hält sich der Mythos, dass Auberginen nach dem Aufwärmen giftig wären. Das stimmt nicht. Allein das Nitrat, das sich mithilfe von Bakterien in Nitrit umwandelt, kann sich ganz leicht erhöhen. Es kann in höheren Mengen genossen beziehungsweise bei alten und kranken Menschen oder bei Kindern bedenklich sein. Dem gesunden Erwachsenen schadet es aber nicht.

Ist die Aubergine für Hunde giftig?

Hunde und Tierfreunde aufgepasst! Wenngleich Hunde von Natur aus Fleischfresser sind, nehmen Sie mit der Nahrung auch Obst und Gemüse auf. Allerdings sind einige Früchte für sie tabu. Dazu zählen auch die Auberginen. Für alle Haustiere ist die Melanzani roh giftig.

Fazit

Der Mythos, dass rohe Auberginen giftig sind, stimmt also nicht ganz. Du kannst die Melanzani roh essen, wenn du reife Früchte auswählst. Denn sie enthalten keine Toxine wie die unreifen Auberginen. Wenn du auch die Menge der Bitterstoffe reduzieren möchtest, lässt du die Auberginen eine Weile in Salz liegen. Dann kannst du sie weiterverarbeiten oder die Auberginen roh essen.