≡ Menu

Kann man Blumenkohl roh essen? Ich habs getan!

Roh schmeckt Blumenkohl am besten.

Hallo meine lieben Veganer, Vegetarier oder die es anscheinend werden wollen. warum fragt Ihr euch ob man Blumenkohl roh essen kann? Ich möchte niemanden zu nahe treten, aber die Rohkost ist eigentlich viel natürlicher wie Kochkost. Ok, die Frage ist berechtig wenn man schonmal gehört hat das man Bohnen roh besser nicht essen sollte.

Die enthalten ja das Gift Phasin, das nicht zu unterschätzen ist.

Kann man Blumenkohl roh essen?

Blumenkohl roh essen ist also gar kein Problem, sondern schmeckt total lecker. Blumenkohlröschen zum Frühstück knabbern, ist viel gesünder als manch anderes Zeugs. Kiloweise wird dieser „Streichschockoladen“ Kram aufs Brot geschmiert, also da wundert es mich kaum, dass die Arzt praxen überfüllt sind.

Warum fragt eigentlich nie jemand, „Kann man das verpackte Zeugs ausm Supermarkt essen?“ Ja ihr merkt schon, ein sehr emotionales Thema für mich. Ihr dürft euch einfach nicht von der Natur entfernen, und genau die falschen Fragen stellen. Aber wer sich fragt, ob man Blumenkohl essen kann, der hat ja mindestens schonmal die Absicht sich gesünder und besser zu ernähren.

blumenkohl roh essen

Zubereitung von Blumenkohl

Blumenkohl war schon in meiner Kindheit, eines der Gemüsesorten die ich favorisiert habe. Früher war es noch meist in gekochtem Zustand, Klassisch Zubereitet mit Butter, Salz und Muskatnuss von meiner Oma aufgetischt. Ich muss sagen, hat wirklich gut geschmeckt. Aber jetzt verzichte ich auf diese Gewürze und Buttersachen. Da wenn man anfängt die Dinge roh zu essen, dann merkt man erst wie lecker die ganzen Gemüsesachen schmecken. Obwohl kein Salz, Fett oder Gewürze vorhanden sind.

Merke: Gekochter Blumenkohl ist immer noch gesünder, als verpacktes Supermarktfood! Die Steigerung ist natürlich Roh!

Wer Ihn dennoch kochen möchte, der lässt Ihn ca 15-30 Minuten im ganzen kochen oder 10 Minuten die Röschen. Besser wäre dann sicherlich Dämpfen. Alternativ kann man Ihn auch anbraten, so wie es die Asiaten machen. Nur falls ihr ihn im Wasser kocht, das Kochwasser kann man vorher als Gemüsetee trinken!

Blumenkohl hat eine leichte Nussnote im Geschmack, ist nicht nur besonders reichhaltig an Mineralien und Vitaminen, sondern hat eben auch die bekannten Schwefelverbindungen die angeblich Krebs vorbeugen sollen. Blumenkohl ist ein Kreuzblütler und gedeiht in unseren mittleren Graden besonders gut auf den Äckern. Blumenkohl braucht so seine Zeit bis er Groß gewachsen ist, so ist die Ernte umso erfreulicher im Sommer.

Blumenkohl roh essen, würde ich nur vermeiden, wenn ich wüsste das zu viel mit Gülle gedüngt worden wäre. Denn in der Gülle verstecken sich die gefährlichen EHEC Keime. Daher solltet Ihr euren Blumenkohl auf jeden fall immer gut abwaschen bevor Ihr ihn roh essen könnt.

Vegan Blumenkohl Rezept Tipp:

Blumenkohl in hauchdünne Scheiben schneiden, mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und frischen Gartenkräutern vermengen. 10 Minuten ziehen lassen und fertig ist der Blumenkohl Rohkost Salat

Der Blumenkohl hat aber noch so viel mehr zu bieten, wie z.B., dass er eine Nano-Oberschicht besitzt. Schaut einfach wie das Wasser von den Röschen abperlt. Die Natur ist einfach nur genial, wir sollten sie mehr lieben als alles andere. Ohne Natur, keine Menschen!

Wer Blumenkohl im Smoothie verwenden möchte, der wir sich schwer tun. Blumenkohl ist ein sehr kompaktes Gemüse und brauch einiges an Flüssigkeit, damit man es auch als Smoothie trinken kann. Einen Blumenkohlsaft zu machen, ist da einfacher, wobei sich der Geschmack dann erheblich ändert.

Blumenkohl roh gegessen, reinigt sogar bei jedem Bissen und Kaubewegung eure Zähne. Fantastisch oder? Ihr seht wie toll doch Blumenkohl ist. Ich liebe Blumenkohl und werde Ihn weiterhin roh essen.

Wissenswertes über Blumenkohl:

  • In Österreich wird der Blumenkohl Karfiol genannt.
  • Karfiol hat gerade mal nur 25 Kalorien auf 100 gramm Gewicht (also wenn das mal kein Diätgemüse ist!)
  • Das Grüne vom Blumenkohl kann man natürlich auch essen! Wenn Ihr es nicht mögt, dann gebt es doch den Tieren oder zumindest auf den Kompost, statt in die Tonne!
  • Blumenkohl hat einen hohen Nährwert bei niedriger Kalorienzahl
  • Blumenkohl hat fast gleichviel Vitamin C wie frische Ananas. Also meine lieben Ökofreunde, wenn Ihr Klimaschützer seit wisst Ihr was Ihr essen sollt!*g*

Hat euch mein Artikel gefallen? dann teil Ihn doch mit euren Freunden…

liebe grüße und bis bald euer Christian.